Impressionen aus Lautenbach

Altenwerk beim Grillfest "Kalikutt"


Das Sommerangebot des Altenwerkes Lautenbach wurde gerne angenommen. So der Kurztrip zur „Kalikutt“ wo man mit einer großen Anzahl an einem Grillfest teilnahm und großen Spass hatte. Große Freude auch als der Hausmusiker „Hubbi“ die Lautenbacher entdeckte. Vor dem Fest hatte man die Josefs-Kapelle, das Kutter Kleinod besucht.

Auch der zweite Sommertermin mit dem Angebot einer Gemarkungsfahrt „So schön kann Lautenbach sein“ wurde gerne angenommen. Mit dem Bus machte man sich auf den Weg um die Täler Sendelbach, Winterbach, Sulzbach und Lautenbach und die Lautenbacher Berge Schärtenkopf-Otschenfeld, Spitzenberg, Braunberg und Sohlberg zu erkunden. Eine Kaffeepause wurde bei dieser Fahrt in der „Wandersruh“ eingelegt.

Beim dritten Angebot hatte man sich der Firma Huber, dem Oppenauer Busunternehmen angeschlossen um eine „Drei-Tage-Fahrt“ zu unternehmen. Mit „romantisches Ahrtal“ war das ganze umschrieben. Zunächst ging es in rascher Fahrt nach Limburg. In der in die Schlagzeilen gekommenen Bischofsstadt wurde der Dom besucht. Einen wunderschönen historischen Stadtkern konnte Limburg seinen Besuchern bieten. Die Reise ging dann über Montabauer runter an den Rhein bei Linz. Dort brachte die „Theresia“, in einstündiger Fahrt durch einen wildromantischen Teil des Rheins, nach Königswinter, der Stadt unterm Drachenfels und dem Petersberg. Zahlreiche Burgen säumten dahin den Flußweg und auch die Reste der berühmt gewordenen „Brücke von Remagen“ waren zu sehen. Unmittelbar am Rhein wurde ein Hotel bezogen.

Anderntags gings über den Rhein ins Ahrtal. In  Bad Neuenahr-Ahrweiler wurde die Dokumentationsstätte Regierungsbunker besucht. Eine Anlage welche zur Sicherstellung der Bundesregierung im Falle eines Atomkrieges gebaut worden ist in Einbeziehung alter Bahntunnel und einem Kostenaufwand von 3,7 Milliarden Deutscher Mark. Der Mittag galt dann dem Städtchen Bad Neuenahr-Ahrweiler mit noch sichtbarer wehrhafter Befestigungsanlagen und einer wunderschönen historischen Innenstadt. Schließlich besuchte man in Altenahr die Winzergenossenschaft  Maischoss mit einer exelenten Kellerführung.

Die Rückfahrt wurde noch dazu genutzt der Millionenstadt Köln ein Besuch abzustatten. Natürlich wurde auch hier der Dom besucht und man hatte die Gelegenheit der Pontifikalmesse von Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp teilzunehmen. Durch rheinlandpfälzische Landschaften ging es wieder der Heimat zu.

Auf dem Bild, die Grillmeister des Gasthauses Kalikutt

Bericht Hans Oberle

Bild Josef Müller


 
Wetter in Lautenbach
17 °C
bewölkt
Wind SW 23 km/h

Hier können Sie Briefwahl beantragen

Briefwahl beantragen

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
26.05.2017
07.09.2017
02.10.2017
30.10.2017