Impressionen aus Lautenbach

Viel Lob für das Engagement des Schwarzwaldvereins Oberkirch

Ein Vereinsjahr mit umfangreichem Programm liegt hinter dem Schwarzwaldverein Oberkirch. Bei der Mitgliederversammlung am Samstagabend im Gaisbacher Hof zeigten die Tätigkeitsberichte der einzelnen Fachwarte, was der Verein alles leistet. Vorsitzender Manfred Wisgott konnte außerdem von einem Erfolg berichten: Der Schwarzwaldverein bekommt endlich einen Vereinsraum.

Es war in den letzten Jahren schon ein Klassiker: Bei jeder Mitgliederversammlung sprach Manfred Wisgott davon, dass er mit der Stadt Oberkirch im Gespräch wegen eines Vereinsraums sei. Am Samstag schließlich war es soweit. Wisgott hatten den Schlüssel für einen Raum im Oberkircher Casino dabei, der ab März der Vereinsraum des Schwarzwaldvereins sein wird. Auch sonst hatte der Vorsitzende einiges zu berichten: vom Besuch der belgischen Wanderfreunde aus Oosterzele, der Wegepflegeaktion gemeinsam mit Mitarbeitern der Volksbank im Rahmen des Projekts „Zukunft gestalten“ und dem dritten Platz der Familiengruppe für die schönste Wanderung bei der Delegiertenversammlung im Juni.
Dass man mit Wandern auch Kinder begeistern kann, wenn man ein attraktives Programm bietet, zeigte der Tätigkeitsbericht der Familiengruppenleiterin Katrin Neuse. Im vergangenen Vereinsjahr waren die Familien insgesamt 138 Kilometer gewandert. Höhepunkte waren die Osterhasenwanderung, die Drei-Tagestour am Schluchsee und ein Tag an der Kletterwand am Hans-Furler-Gymnasium. Auch eine Frauenwanderung hat Katrin Neuse organisiert. Drei Tage wanderten fünf Frauen die 131 Kilometer lange Murgleiter und überwanden dabei 6.000 Höhenmeter.
Wanderwart Bruno Schröer konnte von gut besuchten Wanderungen mit insgesamt 794 Teilnehmern berichten, die im Wanderjahr 2017 507 Kilometer erwandert hatten. Sportlich geht es auch in der Gymnastikgruppe „Fit bis ins hohe Alter zu“. Helmut Dichtl berichtete von durchschnittlich 19 Teilnehmern. Christoph Huber kündigte an, dass er in seiner Funktion als Fachwart für Naturschutz die Klage des Hauptverbands gegen die Windkraftanlage auf dem Kutschenkopf unterstützen werde.
Bei der Mitgliederversammlung standen auch Nachwahlen an. Nach 19 Jahren als Kassiererin verließt Maria Schwitz den Vorstand. Als Nachfolger wurde Klaus Huber gewählt. Außerdem erhielt der Vorstand Unterstützung durch zwei neue Wegewarte. Rainer Lang und Herbert Hildenbrand werden sich fortan um die Instandhaltung des Wegenetzes kümmern.
Die Bedeutung des Schwarzwaldvereins für die Pflege des Wanderwegenetzes und die Zertifizierung von Premiumwanderwegen war Thema in vier Grußworten. Lautenbachs Bürgermeister Thomas Krechtler dankte dem Schwarzwaldverein für sein Engagement und hob den Einsatz mehrerer Mitglieder beim Landschaftspflegetag in Lautenbach hervor. „Der Schwarzwaldverein nimmt in der Oberkircher Vereinslandschaft eine herausragende Stellung ein“, sagte Michael Braun als Vertretung von Oberbürgermeister Matthias Braun. Gunia Wassmer, Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH führte die Qualität der Oberkircher Wanderwege auf den Einsatz der Mitglieder des Schwarzwaldvereins zurück. Vom Hauptverein war Hauptfachwart Wandern Martin Huber zu Gast bei der Mitgliederversammlung. Er stellte das Programm des Wanderführertreffens vor, das am 7. und 8. April in Oberkirch stattfinden wird und warb um Unterstützung bei der Durchführung von Wanderungen und Exkursionen.

Infobox: Schwarzwaldverein hat zwei Türme
Die Ortsgruppe Oberkirch des Schwarzwaldvereins hat aktuell 554 Mitglieder. Sie wurde im Jahr 1883 gegründet und ist eine von insgesamt 240 Ortsgruppen des Schwarzwaldvereins. Mit Oberkirch, Lautenbach und Ödsbach sind in der Ortsgruppe drei Wandergruppen aktiv. Neben den gemeinsamen Wanderunternehmungen ist der Schwarzwaldverein für die Pflege und die Wartung eines großen Wegenetzes verantwortlich. Der Schwarzwaldverein Oberkirch unterhält außerdem zwei Türme: den Geigerskopfturm und den Moosturm.

Text und Bild: Katharina Reich

Die Mitgliederversammlung bot auch den Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder: v.l. Bürgermeister Thomas Krechtler, Gunia Wassmer, Geschäftsführerin der Renchtal Tourismus GmbH, Hermann Huber (40 Jahre), OB-Stellvertreter Michael Braun, Richard Walz (50 Jahre) und Vorsitzender Manfred Wisgott. Nicht mit auf dem Bild: Irmgard und Gottfried Schweiß, Franz Hirt (25 Jahre), Erich Müller, Gerhard Hund und Karl Huber (40 Jahre).

 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
11.05.2018
01.06.2018
06.09.2018
02.11.2018