Impressionen aus Lautenbach

Lautenbachs Sonnenhof hat den Berg erobert

Das Renchtal hat ein neues Wellness-Hotel. Am Dienstagvormittag wurde der Anbau an das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach feierlich eröffnet. Ein großer Wellnessbereich mit Hallenbad und Sauna, ein Fitnessraum sowie 36 neue Zimmer sollen weitere Gäste ins Renchtal locken.

Weiße und goldgelbe Luftballons stiegen in den Himmel, als der große Anbau des Hotels Sonnenhof in Lautenbach am Dienstag eröffnet wurde. Gelb, die Farbe der Sonne, findet sich auch im Hotel als prägende Farbe immer wieder – beispielsweise in der modernen, hellen Einrichtung der Zimmer. Entwurfsarchitekt Klaus Sporer erläuterte, wie das Farbkonzept für die Zimmer entstanden sei. Es sei darum gegangen, den Namen Sonnenhof sichtbar zu machen und die Sonne auch in die Zimmer zu holen, wenn es draußen mal neblig sein sollte. Sporer erläuterte auch die Entwicklung des Hotelanbaus von der ersten Idee bis zu deren Umsetzung in drei Bauabschnitten. „Eigentlich sollten es zunächst nur einige Zimmer sein, dann kam noch ein bisschen Wellness dazu“, beschrieb er die Ideenfindung. Statt eines kleinen Hallenbads im Keller ist aus dem „bisschen Wellness“ nun ein Schwimmbad- und Wellnessbereich auf 1.200 Quadratmetern geworden, mit Hallenbad, Sauna, Außen-Whirlpool, Salzgrotte und mehreren Ruhebereichen. Dabei hat sich das Gebäude des Sonnenhofs den Berg hinauf gearbeitet und die Gäste haben von der geräumigen Dachterrasse nun einen Blick auf Lautenbach und ins Renchtal. Besonderen Dank richtete der Architekt an den Bauherrn Günter Bimmerle, der ihm viel Freiheit gelassen habe, der Baurechtsabteilung der Stadt Oberkirch und dem Umsetzungsarchitekturbüro Seebacher für die unkomplizierte Zusammenarbeit sowie der Familie Fahrner für die vielen Anregungen aus der Hotelpraxis.
Die Bedeutung des Tourismus für die Wirtschaft in Baden-Württemberg unterstrich Ministerialdirektor Elmar Steinbacher. „Der Tourismus ist eine Leitökonomie und beschäftigt mehr Menschen in unserem Land als die Automobilindustrie“. Warum es sich lohnt, in Lautenbach Urlaub zu machen, vermittelte Lautenbachs Bürgermeister Thomas Krechtler in seiner Ansprache. Er unterstrich, dass das Hotel Sonnenhof in seinem Konzept vor allem auf Regionalität setze. „Unsere Region hat sehr viel zu bieten“, betonte Krechtler. Die Familie Fahrner, die das Hotel Sonnenhof führt, hieß er „aufs herzlichste willkommen“.
Bauherr Günter Bimmerle hielt sich in seiner Ansprache kurz und lobte ganz ausdrücklich die Handwerker, die zuverlässig hervorragende Arbeit geleistet hätten. Nach der offiziellen Eröffnung gab es für die zahlreichen Gäste die Gelegenheit, den Hotelanbau zu besichtigen. Dabei war auch der Tagungsraum zu sehen, der Heiratswilligen ab sofort auch als Trauzimmer zur Verfügung steht.

Infobox:
Die Planungen für den Hotelanbau begannen bereits im Jahr 2012. In der ersten Bauphase 2016 / 2017 entstanden der neue Frühstücksbereich, die Hotel-Lobby, 16 neue Zimmer, der Fitness-Raum sowie ein Spa für Kosmetikbehandlungen und Massagen. In der zweiten Bauphase bis Dezember 2017 wurde der Wellnessbereich mit Schwimmbad gebaut. Weitere drei Stockwerke mit 20 Doppelzimmern entstanden im dritten Bauabschnitt bis Juni 2018. Insgesamt verfügt das
Viersternehotel nun über 48 Doppelzimmer.

Text und Bild: Katharina Reich


(Erstellt am 28. September 2018)
 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
11.05.2018
01.06.2018
06.09.2018
02.11.2018