Impressionen aus Lautenbach

60. Jahre Kindergarten Sankt Josef in Lautenbach

Mit dem Lied „Wir feiern heut ein Fest“ wurde am vergangenen Sonntag der festliche Gottesdienst anlässlich des 60jährigen Jubiläums des Kindergartens St. Josef in Lautenbach eröffnet.

Pfarrer Lukas Wehrle begrüßte die Besucher und die vielen Kinder des Kindergartens, die gemeinsam mit ihren Erzieherinnen den Gottesdienst vorbereitet hatten.
In seiner Begrüßung beschrieb Pfarrer Wehrle den Kindergarten als einen Ort der Sicherheit und Geborgenheit, in dem sich jedes Kind -unabhängig von seiner Herkunft- angenommen und wohlfühlen könne. Der heutige Gottesdienst solle eine Möglichkeit sein, dafür Danke zu sagen.

Das Evangelium berichtete vom blinden Bartimäus, der von der Gesellschaft ausgegrenzt und aufgefordert wurde, Ruhe zu geben. Pfarrer Wehrle verknüpfte die Geschichte mit Erfahrungen und Erlebnissen der Kinder. Bartimäus sah nach seiner erbetenen Heilung als erstes Jesus, der sich nicht darum kümmerte, dass Bartimäus ein Ausgestoßener war. Jesus erkannte den Glauben des Bettlers, der so groß war, dass er Jesus nachfolgte.
Mit dem Lied „Wenn einer sagt, ich mag dich du“ antworteten die Kindergartenkinder und leiteten so auf die nachfolgende Geschichte des kleinen Fisches Swimmy über.
Dazu wurde im Mittelgang der Kirche zunächst ein stimmungsvoller Wassertanz mit blauen Tüchern aufgeführt. Schließlich entführten die Schulanfänger des Kindergartens die Gottesdienstbesucher mit viel Freude in die Unterwasserwelt des kleinen schwarzen Fisches Swimmy, der eine mutige Idee hat: gemeinsam bildet ein Schwarm kleiner roter Fische die Form eines Riesenfisches, um die Wunder der Unterwasserwelt zu entdecken.
Dazu hatten die Kinder großformatige Bildcollagen gestaltet und konnten so den Besuchern des Gottesdienstes das Motto „Gemeinsam sind wir stark!“ auf eindrucksvolle Weise veranschaulichen.

Auch für die weiteren Inhalte des Gottesdienstes zeigten sich die Kinder des Kindergartens verantwortlich. Sie sprachen die Fürbitten, versammelten sich auf Pfarrer Wehrles Einladung zum Vater unser um den Altar und sangen nach der Kommunion ihren persönlichen Dank an den lieben Gott.
Während des gesamten Gottesdienstes beeindruckten die Kinder des Kindergartens durch ihren kräftigen Gesang der Lieder, die von einem Teil der Pfarrband Santa Maria musikalisch begleitet wurden.

Pfarrer Wehrle bedankte sich nach dem Segen bei allen Mitwirkenden, die zum Gelingen dieses Festgottesdienstes beigetragen hatten, allen voran der Kindergartenleiterin Ute Söllner mit dem Erzieherinnenteam – ganz besonders aber lobte er die Kinder, die einen tosenden und wohlverdienten Applaus erhielten.

Bevor sich die Kinder zum Schlusslied „Immer und überall“ nochmals vor dem Altar versammelten, richtete auch Bürgermeister Thomas Krechtler Worte des Dankes und der Anerkennung an die Kindergartenleiterin Ute Söllner sowie ihre Mitarbeiterinnen. Auch er war voll des Lobes für die Kinder, die diesen Gottesdienst so schön gestaltet hatten.
In seiner kurzen Ansprache nahm Bürgermeister Krechtler Bezug auf die stetige Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit der letzten Jahrzehnte und auf die Herausforderungen, denen sich sowohl die Pfarrgemeinde als auch politische Gemeinde in den nächsten Jahren stellen werden – aufgrund steigender Kinderzahlen steht die nächste Erweiterung des katholischen Kindergartens bevor.
Abschließend betonte er, dass er die so oft zitierte Aussage „Kinder sind unsere Zukunft“ gerne erweitern würde und schloss seine Rede mit den Worten „Kinder sind unsere Zukunft und unser Glück!“

Im Anschluss an den Gottesdienst öffnete der Kindergarten seine Türen zu einer Vernissage. Alle Kindergartenkinder hatten in den letzten Wochen Leinwände gestaltet, die sie nun einem beeindruckten Publikum vorstellen konnten.

Text und Bilder: Andrea Kohler


(Erstellt am 31. Oktober 2018)
 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
27.05.2019
21.06.2019
03.09.2019
04.10.2019
27.12.2019
30.12.2019