Impressionen aus Lautenbach

Gedenkfeier zum Volkstrauertag

"Vor allem Frieden und Freiheit sind kostbare Güter, die wir nur bewahren können, wenn wir jederzeit für sie eintreten. Und mit Gedenktagen, wie dem Volkstrauertag, zeigen wir, dass wir diese Verpflichtung ernst nehmen", sagte Bürgermeister Thomas Krechtler in seiner Gedenkrede. Angesichts der vielen Opfer der Kriege und Bürgerkriege in unseren Tagen, von Trauer und Leid, stehe unser Leben im Zeichen der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern.
Unsere Verantwortung gelte dem Frieden unter den Menschen, zu Hause und in der Welt, mahnte er.
Im Beisein der Vertreter des VdK-Ortsverbands Lautenbach und der Kameradschaft ehemaliger Soldaten umrahmte der Gesangverein unter Leitung von Heinrich Kuderer die Gedenkfeier mit dem Lied "Die Lebenszeit, die uns geschenkt". Die Trachtenkapelle Lautenbach intonierte unter Dirigent Ralf Breßlein den Choral "Andante Religioso" von Thiemo Kraas. Beim Ehrensalut am Kriegerdenkmal standen die Feuerwehrkameraden zum Lied vom "guten Kameraden" Spalier. Im Anschluss fand ein von der Kameradschaft ehemaliger Soldaten Lautenbach bestellter Gedenkgottesdienst für die Gefallenen, Vermissten und Kriegstoten in der Wallfahrtskirche statt.

Bildunterschrift: Bürgermeister Thomas Krechtler sprach bei der Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Friedhofshalle Lautenbach.
Text und Bild: Roman Vallendor


(Erstellt am 23. November 2018)
 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
11.05.2018
01.06.2018
06.09.2018
02.11.2018