Impressionen aus Lautenbach

Altenwerk Lautenbach trifft sich zur AdventsfeierFester und aktiver Bestandteil der Dorfgemeinschaft

Die Gemeinde Lautenbach, die Katholische Frauengemeinschaft und das Altenwerk haben die Seniorinnen und Senioren, wie schon in der Adventszeit traditionell, zu einem besinnlichen und gemütlichen Nachmittag in die Neuensteinhalle eingeladen. Die Bewirtung mit einer großen Anzahl von selbst gebackenen Kuchen und Torten an der festlich geschmückten Tafel übernahm wie bewährt die Frauengemeinschaft Lautenbach, welche gleichsam mit besinnlichen Vorträgen und Liedern in das schöne Programm einführte.
Teamleiter Hans Oberle hieß die zahlreichen Gäste, unter Ihnen auch Bürgermeister Thomas Krechtler und Pfarrer Lukas Wehrle, herzlichst willkommen und überbrachte den Dank an die Helferinnen und Helfer des Abends, aber auch den Unterstützern hinsichtlich der vielen Aktionen des Altenwerks im laufenden Jahr. „Mit einem lachenden und weinenden Auge“ gab er, wie bereits frühzeitig angekündigt, den Rücktritt des Vorstandsteams zum Abschluss dieses Jahres gemeinsam mit den Eheleuten Ursula und Josef Müller bekannt. Zum einen habe dem Vorstandsteam die Arbeit und das gute Miteinander mit den Seniorinnen und Senioren sehr viel Spaß gemacht, zum anderen freue man sich nach jahrzehntelangem Wirken an vorderster Front, sich auch in die 2te Reihe zurückziehen zu dürfen. Die weitere Unterstützung im Altenwerk wurde allerdings vom scheidenden Team vollumfänglich zugesagt.
Bürgermeister Thomas Krechtler bedankte sich bei den Mitgliedern dieser Einrichtung, insbesondere jedoch beim bisherigen Vorstandsteam, auch im Namen der Gemeinde, für deren Engagement zum Wohle der Seniorinnen und Senioren. Die entsprechende Würdigung wird im Rahmen des Bürgerempfangs erfolgen, wozu er auf den 26.1.2019 recht herzlich einlud. Er gab zudem seine Freude zum Ausdruck, dass in der Gemeinde ein großer Zusammenhalt herrsche, was sich besonders bei vielen Aktionen zeige. Hierin ist auch das Altenwerk fester und aktiver Bestandteil. Er erinnerte im Rahmen eines Jahresrückblicks an zahlreiche Maßnahmen die ohne ehrenamtliches Engagement nicht möglich gewesen wären, insbesondere auch an die Erstellung des „Lautenbacher Hexensteigs“ mit seinen vielen Attraktionen, aber auch an den Bau der Vereinsgaragen, des Beachvolleyballfeldes, des Mehrgenerationenparks und vieles mehr.
Bürgermeister Krechtler verabschiedete sich mit einem humorvollen Weihnachtsgedicht und dem Wunsch eines guten und vor allem gesunden Jahr 2019.
Musikalisch und gesanglich sorgten Gabriele und Reinhold Vogt für vorweihnachtliche Stimmung. Zusammen mit Frau Anita Wiegele, die besinnliche, nachdenkliche aber auch lustige Mundartverse, insbesondere auch von August Ganther, den Gästen beeindruckend vortrug, sorgten diese für beste Unterhaltung.
Pfarrer Lukas Wehrle sprach den Dank der Pfarrgemeinde für den Einsatz des Altenwerks aus. Er selbst habe schon an einigen Aktionen teilgenommen und war hiervon begeistert. Nunmehr seit 10 Jahren kenne und schätze er das kirchliche, aber auch weltliche Engagement, dieser aktiven Senioreneinrichtung. Ein ganz großes Vergelt’s Gott sprach er dem Vorstandsteam für das herausragende Engagement aus und überreichte diesem für deren jahrzehntelangen Einsatz ein Präsent.

Text und Bild: Gemeindeverwaltung

Unsere Aufnahme zeigt von links Pfarrer Lukas Wehrle, Hans Oberle, Margarete Oberle, Josef Müller, Ursula Müller und Bürgermeister Thomas Krechtler

(Erstellt am 13. Dezember 2018)
 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
11.05.2018
01.06.2018
06.09.2018
02.11.2018