Impressionen aus Lautenbach

Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Lautenbach

Am vergangenen Freitag 22.03.2019 hielt die Kolpingsfamilie Lautenbach ihre Jahreshauptversammlung im Gasthof „zum Kreuz“ ab. Nach der Begrüßung durch Vorstand Franz Sester berichtete Schriftführerin Christina Hoferer über die Tätigkeiten im vergangenen Vereinsjahr. Hierbei standen sowohl kirchliche Ereignisse auf dem Programm wie z.B. der Gottesdienst am Kolpinggedenktag, der Feldgottesdienst auf dem Otschenfeld und die Vorbereitung und Mitgestaltung der Gründonnerstagsbetstunde der Kolpingsjugend, als auch weltliche Veranstaltungen, wie z. B. die kulinarische Frühlingswanderung, der Basar rund ums Kind und das Herbstbasteln der neu gegründeten Familiengruppe. Ein Höhepunkt im Vereinskalender war auch in diesem Jahr wieder die Theateraufführung, die an zwei Abenden das Publikum in der ausverkauften Neuensteinhalle begeisterte. Im Anschluss daran berichtete Andreas Baumann über die Aktivitäten der Jugendgruppen. Die Kolpingjugend besteht derzeit aus 5 Gruppen mit über 50 Jugendlichen. Zu den Highlights des vergangenen Vereinsjahres gehörten sicherlich das Fastenessen, bei dem ein Erlös von 850 € an das Jugendhospiz in Offenburg übergeben werden konnte, sowie das jährliche Sommerkino, die Teilnahme mit Adventskränzen am Adventsbasar, einen Tagesausflug einer Jugendgruppe nach Paris und die Kolpingfasent unter dem Motto „Musikgiganten“. Nach dem Bericht der Kolpingjugend präsentierte Ludwig Streif die Veranstaltungen der Gruppe Erwachsene. Hierzu gehörten u.a. Betriebsbesichtigungen bei der Firma BASF in Ludwigshafen, Peters gute Backstube in Bühl und der Firma Erdrich-Umformtechnik in Ulm und Infoveranstaltungen wie z.B. über das ehemalige Schotterwerk in Hubacker. Darüber hinaus besuchte die Gruppe Erwachsene das Gasometer in Pforzheim für das Panorama Rom 312 und das Great Barrier Reef in Australien, das Brauereimuseum in Alpirsbach und verbrachte einen Sommerabend in Straßburg. Patrick Müller konnte in seinem Kassenbericht eine ordnungsgemäße Kassenführung vorlegen, sodass Stephan Schmiederer, der zusammen mit Franz Busam die Kasse prüfte, der Versammlung die Entlastung des Kassiers empfehlen konnte. Im Anschluss daran nahm Vorstand Eva Breuer die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vor. Seit 40 Jahren sind Angelika Basler, Petra Leopold, Martina Herrmann, Heinrich Müller und Wolfgang Rank Mitglieder der Kolpingsfamilie Lautenbach und Josef Huber, Theodor Streif und Adolf Sehlinger sind bereits seit 50 Jahren mit dabei. Bernhard Müller und Franz Rendler gehören bereits seit 60 Jahren der Kolpingsfamilie an und Josef Müller konnte bereits für 65 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden. Die langjährigen treuen Vereinsmitglieder Adolf Sehlinger und Franz Rendler wurden für Ihr großes Engagement an diesem Abend zu Ehrenmitgliedern ernannt. Pastoralreferent Thomas Roßner, der der geistliche Leiter des Vereins ist, brachte den Dank der Seelsorgeeinheit Oberkirch für die geleistete Arbeit vor. Bürgermeister Thomas Krechtler bedankte sich im Namen der Gemeinde Lautenbach für die vielfältige Arbeit und das Engagement des Vereins. Dabei ging er insbesondere auf das umfangreiche Programm ein, das für alle Altersklassen etwas bietet. Sowohl für die Kleinsten in der Krabbelgruppe als auch für die Jugendlichen und die Erwachsenen werden tolle Programmpunkte vorbereitet. Er lobte auch die Mithilfe bei anderen Vereinen sowie bei Veranstaltungen der Gemeinde. Heinrich Stöhr überbrachte die Glückwünsche aus der Region Ortenau und die Vertreter der Narrenzunft und Trachtenkapelle dankten für die Unterstützung ihrer Vereine im vergangenen Jahr. Zum Schluss präsentierte Franz Sester noch die weiteren Veranstaltungen für das Jahr 2019, zu dessen Highlights mit Sicherheit der Jahresausflug nach Waischenfeld sowie die Teilnahme bei der 72-Stunden-Aktion des BDKJ zählen werden.

Das Bild zeigt von links: Vorstand Eva Breuer, Petra Leopold, Heinrich Müller, Martina Herrmann, Angelika Basler, Josef Huber, Franz Rendler, Bernhard Müller, Vorstand Franz Sester, Adolf Sehlinger, Pastoralreferent Thomas Roßner, Josef Müller und Bürgermeister Thomas Krechtler (es fehlen Wolfgang Rank und Theodor Streif) Text und Bild: Christina Hoferer

 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
27.05.2019
21.06.2019
03.09.2019
04.10.2019
27.12.2019
30.12.2019