Impressionen aus Lautenbach

Akkordeonmusik und Mühlenvesper bei herrlichem Festwetter

 
Das Mühlefest des Harmonika-Orchesters Lautenbach war am vergangenen Sonntag Ziel zahlreicher Wanderer, Radfahrer und Akkordeonfreunde.
Lautenbach (mb). Das Mühlefest des Harmonika-Orchesters Lautenbach war am Sonntag Anlaufstelle für viele Ausflügler aus dem vorderen und dem hinteren Renchtal. Bei optimalem Festwetter mit stets lauem Lüftchen und nicht zu heißen Temperaturen fühlten sich die Festbesucher vor der urigen Kulisse der Hohrainmühle sehr wohl. Mitten im Grünen schmeckten ein frisch gezapftes Bier und ein Vesperteller mit Bauernbrot und Hausmacherwurst besonders gut. Bei leckerem Mittagstisch, Kaffee und Kuchen, Unterhaltungsmusik und dem sportlichen Rahmenprogramm blieben kaum noch Wünsche offen. Die Festgäste fühlten sich wohl und verlebten ein paar schöne Stunden.
Das Akkordeon-Orchester Unzhurst, die Popcordions, die Quetschfidelen des Akkordeonvereins Appenweier bereicherten das Programm musikalisch. Die Klangvielfalt reichte von traditioneller Akkordeonmusik bis hin zu modernen Stücken aus dem Rock- und Popgenre. Die Besucher konnten das Akkordeon in einer großen Vielfalt an unterschiedlichen Musikstilen erleben. Vor allem auch die jüngsten Akkordeonspieler, die Popcordions, in verschiedenen Besetzungen und teilweise im Solovortrag unter der Leitung von Helga Vogt erhielten viel Beifall für ihr mutiges, couragiertes und dynamisches Vorspiel. Viele bekannte Melodien ermunterten zum Mitsingen. Zum musikalischen Festausklang spielte „Tastenakrobat“ David Blasen noch einige Solostücke.
Auch bei den jüngsten Festbesuchern kam keine Langeweile auf. Die Kinder konnten nach Herzenslust über die große Wiese vor der Mühle toben. Es gab Wurfspiele, Ballspiele, sowie ein Mal- und Bastelzelt. Besonders gefragt war auch das Bogenschießen unter der Regie des Grimmelshausen Bogenclubs, einer Abteilung des Schützenvereins Appenweier. Mit einem echten Recurve-Bogen und sechs Pfeilen konnte jeder sein Glück versuchen. Eine große Portion Konzentration, Körperspannung und Geschicklichkeit waren nötig, um den Pfeil auf die Zielscheibe zu bekommen. Es war bei Weitem nicht so einfach, wie es aussah, so lautete das Fazit der Teilnehmer. Das Angebot wurde von Alt und Jung gerne genutzt und bereicherte das Festprogramm zusätzlich.
 
 

 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
27.05.2019
21.06.2019
03.09.2019
04.10.2019
27.12.2019
30.12.2019