Impressionen aus Lautenbach

Spätlese der Pfarbücherei im Pfarrgarten

In der lauschigen Atmosphäre des Pfarrgartens hinter der Kirche konnte Simone Erdrich die Besucher der diesjährigen Spätlese der Pfarrbücherei Lautenbach begrüssen. Liebevoll geschmückt mit vielen Kerzen bildete der Pfarrgarten den idealen Rahmen für die Vorstellung von neuen und interessanten Büchern.

Christina Serrer begann die Buchvorstellung mit dem Roman „Der Zopf“ von Laetitia Colombiani, den Geschichten dreier Frauen aus verschiedenen Kontinenten, die sich im Laufe der Erzählung miteinander verflochten. Simone Erdrich stellte danach das Sachbuch „Eine Schale Getreide verändert die Welt“ von Magnus Mc’Farlane vor, das vor allem mit seinen Beschreibungen des Kastensystems in Indien beeindruckte.
Ebenfalls um Indien ging es in „Indien zu Fuß“, dem Lieblingsbuch von Lothar Wölfl, der als Gast-Vorleser die Reise von Oliver Schulz mit all dessen Abenteuern beschrieb.

Auf der literarischen Reise ging es weiter mit dem Roman „Zum Glück gibt es Umwege“ von Graeme Simsion und seiner Frau, den wiederum Simone Erdrich vorstellte. Beide Autoren haben den Jakobsweg begangen und viele ihrer Begegnungen in den gemeinsamen Roman einfliessen lassen, jeder aus seiner eigenen Sicht. Daniela Kimmmig stellte den Krimi „Chateau Mort“ von Alexander Oetger vor, der sie besonders durch seine Beschreibungen der Normandie begeisterte. Gleich im Anschluß entführte sie mit dem Roman „Töchter einer neuen Zeit“ in die Lebensgeschichte von vier Frauen in den Zwanziger Jahren des 19.Jahrhunderts.

„Der kleine Rabe Socke – Alles echt wahr“ – oder rabenstarke Schwindeleien für alle Gelegenheiten wurden von Lothar Wölfl anschliessend den Großeltern für ihre Enkelkinder mit einem Augenzwinkern wärmstens als Leselektüre empfohlen.

Mit dem Roman „Das rote Adressbuch“ von Sofie Lindberg nahm Christina Serrer die Besucher mit in das bewegte Leben von Doris, die ihre Lebensgeschichte anhand ihres Adressbuches niederschrieb. Und den Abschluss dieses gelungenen Abends bildete der fesselnde Kriminalroman „Totenweg“ von Romy Volk. Zwischen den begeisternden Auszügen konte man sich am reichhaltigen Fingerfoodbuffet und mit beeriger Sommerbowle stärken.

Text und Bilder: Büchereiteam


 

Erhältlich für 10 € auf dem Lautenbacher Rathaus
pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
27.05.2019
21.06.2019
03.09.2019
04.10.2019
27.12.2019
30.12.2019