Impressionen aus Lautenbach

Kurz und bündig aus der Gemeinderatssitzung am 10. September 2019

Feststellung des Jahresabschlusses für das Rechnungsjahr 2018: Der Gemeinderat stellt das Ergebnis des Jahresabschlusses 2018 mit einer Bilanzsumme von 6.452.716 Euro fest. Eine Darlehensaufnahme erfolgte 2018 nicht. Die Verschuldung sinkt aufgrund der ordentlichen Tilgung um 66.069 Euro und beträgt im Kernhaushalt zum Jahresende 383.959 Euro. Die Pro-Kopf-Verschuldung im Kernhaushalt sank dadurch von 247 Euro auf 203 Euro. Der im Haushaltsjahr 2018 entstandene Überschuss des ordentlichen Ergebnisses in Höhe von 352.183 Euro wird der Ergebnisrücklage zugeführt, die somit einen erfreulichen Bestand in Höhe von 934.620 Euro (liquide Mittel) aufweist. Die nicht durch Liquidität hinterlegten Teile der Ergebnisrücklage werden dem Basiskapital zugeführt.



Feststellung des Jahresabschlusses des Eigenbetriebes Wasserversorgung der Gemeinde Lautenbach für das Rechnungsjahr 2018: Der Gemeinderat stellt das Ergebnis des Jahresabschlusses 2018 des Eigenbetriebes Wasserversorgung mit einer Bilanzsumme von 1.032.725 Euro fest. Die Bewirtschaftung des Haushaltes 2018 zeigt insgesamt einen geordneten Verlauf. Der Ergebnishaushalt schließt mit einem positiven ordentlichen Ergebnis in Höhe von 9.234 Euro ab. Der Überschuss wird komplett den Rücklagen zugeführt. Die Liquiditätslage hat sich gegenüber der Planung verbessert. Der Darlehensstand beträgt zum Jahresende 355.769 Euro, die Pro-Kopf-Verschuldung ist von 204 Euro auf 189 Euro im Vergleich zum Vorjahr gesunken.



Feststellung des Jahresabschlusses des Eigenbetriebes Abwasserbeseitigung der Gemeinde Lautenbach für das Rechnungsjahr 2018: Der Gemeinderat stellt das Ergebnis des Jahresabschlusses 2018 des Eigenbetriebes Abwasserbeseitigung mit einer Bilanzsumme von 2.276.114 Euro fest. Die Bewirtschaftung des Haushalts 2018 zeigt insgesamt einen positiven Verlauf. Der Ergebnishaushalt schließt mit einem negativen ordentlichen Ergebnis in Höhe von -32.797 Euro ab. Der entstandene Verlust wird komplett durch die ordentliche Rücklage gedeckt. Die Liquiditätslage hat sich gegenüber der Planung verbessert. Der Darlehenstand beträgt durch die Aufnahme eines Trägerdarlehens zum Jahresende 708.959 Euro, die Pro-Kopf-Verschuldung ist von 302 Euro auf 376 Euro im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.



Feststellung des Jahresabschlusses des Eigenbetriebes Bauland der Gemeinde Lautenbach für das Rechnungsjahr 2018: Der Gemeinderat stellt das Ergebnis des Jahresabschlusses 2018 des Eigenbetriebes Bauland mit einer Bilanzsumme von 131.849 Euro fest. Insgesamt endet das Jahr 2018 in finanzwirtschaftlicher Hinsicht für den Eigenbetrieb Bauland mit einem positiven Ergebnis. Der Ergebnishaushalt schließt mit einem negativen ordentlichen Ergebnis in Höhe von -67.020 Euro ab. Außerdem ist ein positives Sonderergebnis in Höhe von 174.172 Euro zu verzeichnen, welches die Fehlbeträge der Jahresabschlüsse 2017 und 2018 deckt. Der Liquiditätsbestand zum Jahresende beträgt 129.678 Euro. Im Eigenbetrieb Bauland wurden noch keine Darlehen aufgenommen.



Bauanträge: Der Gemeinderat erteilt das Einvernehmen für den Umbau von vorhandenen Gästezimmern zu zwei Ferienwohnungen und einer Privatwohnung und für den Neubau eines Hackschnitzelsilos in der Sohlbergstraße. Außerdem erteilt der Gemeinderat das Einvernehmen für den Neubau von zwei Einfamilienwohnhäusern mit Carport und Garage in der Straße „Am Bergwerk“.



Betriebskostenabrechnung des katholischen Kindergartens St. Josef: Der Gemeinderat nimmt die Betriebskostenabrechnung des katholischen Kindergartens St. Josef für das Jahr 2018 zur Kenntnis. Das ermittelte Defizit in Höhe von 468.723 Euro teilen sich die katholische Kirchengemeinde und die politische Gemeinde, deren Anteil sich auf insgesamt 439.574 Euro beläuft. Abzüglich der bereits getätigten Vorauszahlungen in Höhe von 504.000 Euro erhält die Gemeinde eine Rückerstattung in Höhe von 64.426 Euro. Die Vorauszahlungen für das Jahr 2019 wurden auf 504.000 Euro festgesetzt.



Betriebskostenabrechnung des Naturkindergartens „Naturgarten Sonnenkinder“: Der Gemeinderat nimmt die Betriebskostenabrechnung des Naturkindergartens „Naturgarten Sonnenkinder“ für das Jahr 2018 zur Kenntnis. Demnach ergab sich im Jahr 2018 ein positives Ergebnis in Höhe von 4.900 Euro. Die Vorauszahlungen für das Jahr 2019 wurden bereits in der Gemeinderatssitzung vom 06. November 2018 auf 82.074 Euro festgesetzt.



Regionalbudget; Neues Förderangebot für Kleinprojekte in der LEADER-Region Ortenau: Die LEADER-Region Ortenau möchte den Gemeinden, Vereinen und Privatpersonen ab dem Jahr 2020 ein neues Förderprogramm für Kleinprojekte bis zu 20.000 Euro anbieten, das so genannte Regionalbudget. Das LEADER-Programm bleibt daneben weiterhin bestehen. Um in den Genuss des Regionalbudgets zu kommen und das maximale Fördervolumen von 200.000 Euro beim Land Baden-Württemberg abzurufen, ist ein Eigenanteil in Höhe von 10 Prozent (20.000 Euro) aufzubringen. Um diesen Eigenanteil zu stemmen, ist die Regionalentwicklung Ortenau e.V. auf die finanzielle Unterstützung der Kommunen angewiesen. Hierbei soll ein Finanzierungsschlüssel Anwendung finden (Quotient aus Einwohnern und Fläche der Kommune). Dies bedeutet, dass für die Gemeinde Lautenbach jährlich Kosten in Höhe von 459 Euro anfallen würden. Der Gemeinderat hat den Sachverhalt zustimmend zur Kenntnis genommen und der anteiligen Beteiligung am Regionalbudget und der Übernahme der errechneten jährlichen Kostenanteile im Zeitraum von 2020 bis 2022 zugestimmt.



Endgültige Umlage 2018 der Gemeinde Lautenbach für den Betrieb des ehemaligen Abwasserverbandes „Oberkirch und Umgebung“: Die Stadt Oberkirch legte die endgültige Umlage 2018 der Gemeinde Lautenbach für den Betrieb des ehemaligen Abwasserverbandes „Oberkirch und Umgebung“ vor. Für die Gemeinde Lautenbach wird ein Betrag in Höhe von 81.385 Euro fällig. Da bereits 100.000 Euro vorausbezahlt wurden, ergibt sich eine Rückerstattung in Höhe von 18.615 Euro. Gleichzeitig wurde die Vorauszahlung für 2019 aufgrund von notwendigen Sanierungsmaßnahmen am Verbandssammler erneut auf 100.000 Euro festgesetzt.


(Erstellt am 12. September 2019)
 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
27.05.2019
21.06.2019
03.09.2019
04.10.2019
27.12.2019
30.12.2019