Impressionen aus Lautenbach

Helmut Grommelt aus Lautenbach feiert seinen 100ten Geburtstag

Das seltene Jubiläum des 100ten Geburtstages konnte der engagierte Lautenbacher Bürger Helmut Grommelt feiern. Bürgermeister Thomas Krechtler ließ es sich nicht nehmen dem Jubilar zu diesem besonderen Ereignis im Altenpflegeheim St. Josef in Oberkirch zu besuchen und ihm die Glückwünsche der Gemeinde sowie des Gemeinderates zu überbringen. Im Gespräch konnte Helmut Grommelt auf viele schöne und interessante Begebenheiten in Lautenbach zurückblicken. Auch das Geburtstagsgeschenk der Gemeinde, ein Sektpräsent mit „Silberstern“ der Oberkircher Winzer bereitete ihm große Freude, da er diesen trotz des stolzen Alters immer noch gerne genießt.
Helmut Grommelt wurde am 23.6.1920 in Magergut/Ostpreußen geboren. Seine Vorfahren waren „altpreußische Freie“, die ein hundert Hektar großes Gut bewirtschafteten. Und so war die Zukunft für ihn vorgezeichnet: er besuchte die Landwirtschaftsschule und machte eine Lehre als Landwirt, um einmal den elterlichen Hof zu übernehmen. Doch für den damals Achtzehnjährigen kam alles anders. Nach dem Reichsarbeitsdienst musste er als junger Mann an die Ostfront. Dort wurde er schwer verletzt. Danach geriet er im Harz in amerikanische Gefangenschaft.
Im Dezember 1945 wurde er nach Braunschweig entlassen. Zunächst schlug er sich bei Landwirten und Gärtnern durch und erwarb sich Kenntnisse in der Gartengestaltung. Ein Wiedersehen mit Susanne Gerber, die er schon aus Jugendzeiten in Ostpreußen kannte, hatte erfreuliche Folgen: Umzug von Braunschweig nach Lautenbach und Eheschließung der Beiden. Bei der Firma Koehler, in der inzwischen seine Ehefrau arbeitete, übernahm er schließlich die Gärtnerstelle.
Sichtbares Zeichen aus dieser Zeit ist das besondere Exemplar eines Mammutbaumes (Metasequoia glyptostroboides) im Sendelbach. Diese Rarität aus China war für den Koehlerschen Garten erworben worden und Helmut Grommelt zog einige Stecklinge dieses Urweltmammutbaums. Ein Exemplar im Park der Koehler-Villa musste in der Zwischenzeit der Firmenerweiterung weichen. Das nun prächtige Exemplar mit zwei Stämmen in Lautenbach auf dem Anwesen der Familie Kimmig wird jetzt sogar in der Liste der „Rekordbäume Deutschlands“ geführt.
Das 1954 in Lautenbach gebaute Haus wurde nach der Geburt des Sohnes Manfred die dauerhafte Heimat der Familie. Vier Jahre später wurde Sohn Thomas geboren. Ende der 50er Jahre wechselte der Jubilar beruflich zur Bundesstelle für Fernmeldestatistik. Viele Stationen folgten, unter anderem in München und Madrid.
Der Eintritt in die Feuerwehr und die Tätigkeit als deren Schriftführer sind ebenso Zeugnis dafür, dass sich Helmut Grommelt hier in Lautenbach wohl fühlte, wie die Mitbegründung des Angelsportvereins Lautenbach, dessen Ehrenmitglied er heute ist.
1971 beteiligte er sich an der Gemeinschaftsausstellung „Schaffende Künstler im Renchtal“, die von Leo Kohle in der heutigen Grundschule (damals Gymnasium) in der Schwarzwaldstraße ausgerichtet wurde – anlässlich des 25 jährigen Jubiläums dieser Vereinigung.
Als Ruheständler widmete er sich mit großer Ausdauer seinen drei Leidenschaften: der Musik, der Orchideenzucht und der Malerei. Sein besonderer Stolz ist dabei die Nachzucht eines feuerroten Frauenschuhes, der neben vielen anderen Exemplaren das Gewächshaus in Lautenbach in eine tropische Schatzkammer verwandelte. Noch mit 94 Jahren schuf er zahlreiche Hinterglasbilder und ein großes Wandgemälde seiner Orchideen.
Neben den beiden Söhnen mit ihren Frauen sind sechs Enkelkinder und zwei Urenkel nunmehr der Stolz des Jubilars.

Helmut Grommelt aus Lautenbach feiert seinen 100ten Geburtstag
Sohn Manfred Grommelt, Helmut Gommelt und Bürgermeister Thomas Krechtler

 

Coronavirus (COVID 19)

Aktuelle Informationen finden Sie unter 
https://www.ortenaukreis.de/corona
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/
https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html
https://www.bbk.bund.de/DE/NINA/Warn-App_NINA.html

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Öffnungszeiten mit Mund- und Nasenschutz
Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch
14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
22.05.2020
12.06.2020