Impressionen aus Lautenbach

Bürgermeister Thomas Krechtler auf vorweihnachtlicher Visite beim „Naturgarten Sonnenkinder“

Die „dunkle“ Jahreszeit wird eindrucksvoll erlebbar gemacht

Über den Kindergartenalltag in der vorweihnachtlichen kalten Jahreszeit informierte sich Bürgermeister Thomas Krechtler beim Naturkindergarten „Sonnenkinder e.V.“
Dass sich die pädagogische naturnahe Arbeit dieses Waldkindergartens in herrlichster Lage im Sendelbach bewährt hat, spiegelt sich schon alleine an den Anmeldezahlen wieder. Schon wenige Jahre nach der Eröffnung dieser naturnahen Einrichtung ist die Waldgruppe voll belegt und die Eltern zollen der Einrichtung höchste Anerkennung.
Dies zeigt sich auch wieder bei der intensiven Arbeit des Teams in der Winterzeit. Frost und Eis werden beim Spielen und Wandern entdeckt und die Freude über den ersten Schnee in der Natur ist für die Kinder natürlich groß. Täglich wird gemeinsam ein Feuer gemacht, bei dem die Kinder durch Sammeln von Feuerholz und durch das Fertigen von Anzündern mittels Spänen und Kerzenresten gerne mithelfen. Aber auch die Tannenbaumernte wird verfolgt und das Reisig zum Basteln genutzt. Es ist Zeit für das Spiel mit den „Waldschätzen“ und den gesammelten Ideen. Dies und vieles mehr zeigt, wie die Besonderheiten und Schönheiten der einzelnen Jahreszeiten in der Natur den Kindern nähergebracht werden.
Beim Besuch in der Jurte des Naturkindergartens wurden Bürgermeister Krechtler auch die vielfältigen Weihnachtsvorbereitungen vorgestellt, bei denen die Kinder augenscheinlich mit voller Begeisterung dabei sind. So sind nicht nur der Adventskalender unter Einbindung eines Wichtels und der Besuch des Nikolaus selbstverständlich, sondern auch ein Adventsweg mittels Kerzen, das Basteln von Christbaumanhängern, das Binden von Kränzen, der Bau und die Dekoration von Stall und Krippe sowie das Vorbereiten von Weihnachtsgeschenken erfreuen die Kinder. Gleichsam dürfen das Musizieren und Singen von Weihnachtsliedern natürlich nicht fehlen. Es machte sich schnell für den Schultes deutlich, dass auch in der kalten Jahreszeit die Kinder gerne und voller Begeisterung das umfangreiche pädagogische Angebot dieses „besonderen Kindergartens“ annehmen.
Für Bürgermeister Thomas Krechtler zeichnet sich der „Naturgarten Sonnenkinder“ nicht nur durch seine herrliche und ideale Lage aus, sondern vielmehr durch die geschaffene pädagogische Konzeption, welche das Leben mit und in der Natur den Kindern näherbringt. Gleichsam wird das Angebot dieser naturnahen Pädagogik durch das Sonnenkinderteam sogar noch stetig ausgebaut, sodass heute mit Malort, Jurte und Spielgruppe schon viele gelungene Ergänzungen geschaffen wurden. Gerade der Malort auf dem Birkhof beim Waldkindergarten stellt eine „Genusszeit“ für die Kinder dar. Hier wird Malen nach „Arno Stern“ angeboten. Bei dieser kindgerechten Malform können die Kinder, in einer einladenden Galerie aus schützenden Wänden und einem Palettentisch mit Malfarben ihrer Kreativität freien Lauf lassen und einfach für sich malen, ohne sich an bestimmten Erwartungen orientieren zu müssen.
Insbesondere für die Tourismusgemeinde Lautenbach, in welcher die wunderschöne Landschaft, die Landwirtschaft und die Arbeit in sowie mit der Natur einen hohen Stellenwert einnimmt, ist ein solcher Kindergarten eine tolle Ergänzung zum bestehenden Angebot, ja sogar ein „Schmuckstück“ für das gesamte Renchtal. Eine große Freude stellt auch die bestehende Kooperation mit dem kirchlichen Kindergarten „St. Josef“ dar, die sehr gut funktioniert.
Aber auch die rege Teilnahme von beiden Kindergärten bei Veranstaltungen in der Gemeinde hob Bürgermeister Krechtler besonders hervor.

Text und Bild: Gemeindeverwaltung


(Erstellt am 21. Dezember 2018)
 

pdfFeuermeldung (1,348 MiB)

Kontakt

Gemeinde Lautenbach
Hauptstraße 48
77794 Lautenbach
Fon 07802 - 9259-0
Fax 07802 - 9259-59
rathaus@lautenbach-renchtal.de

Rathaus Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag:
8.00 bis 12.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 bis 18.00 Uhr

Schließtage:
27.05.2019
21.06.2019
03.09.2019
04.10.2019
27.12.2019
30.12.2019